Wie funktioniert das Abo-Modell der Brot-Post?

Sie können die Brot-Post mit vier verschiedenen Lieferintervallen bestellen: einmal, zweimal oder dreimal pro Woche oder sogar täglich. Zudem können Sie wählen, ob Sie sich bezüglich der gelieferten Brote überraschen lassen oder ob Sie die Brotsorten selbst festlegen möchten.

Die Mindestdauer des Abos beträgt vier Wochen. Dieses wird jeweils automatisch verlängert. Es kann bis am Mittwoch in der Vorwoche auf das Ende einer Woche gekündigt oder während Ferienabwesenheiten pausiert werden.

Wie pausiere ich mein Abonnement?

Wenn Sie Ihr Abonnement für eine bestimmte Zeit unterbrechen, aber nicht kündigen möchten, können Sie die Dauer Ihrer Abwesenheit unter brot-post.ch/sutterbegg unter «pausieren» eingeben oder uns über Tel. 061 685 96 96 respektive via E-Mail an empfang(at)sutterbegg.ch benachrichtigen. Diese Information muss bis spätestens am Mittwoch vor Ihrer Abwesenheit bei uns eingehen.

Wie kündige ich die Brot-Post?

Wenn Sie die Brot-Post nicht mehr erhalten möchten, melden Sie uns dies bitte schriftlich per Brief oder E-Mail bis spätestens am Mittwoch der Vorwoche der letzten Lieferung. In der Folgewoche wird die leckere Fracht dann nicht mehr ausgeliefert.

Per wann kann ich das Abonnement der Brot-Post starten?

Geben Sie Ihre Bestellung von Montag bis Freitag bis um 14 Uhr ein, um bereits den nächsten Tag als ersten Liefertermin auszuwählen. Bei Bestellungen nach 14 Uhr ist die erste Lieferung am übernächsten Tag möglich, bei Bestellungen am Samstag oder Sonntag am Dienstag der Folgewoche.

Um welche Zeit wird das Brot geliefert?

Das Brot wird zeitgleich mit der Briefpost zugestellt. Der Postbote deponiert es im Milchkasten (Ablagefach) Ihres Hausbriefkastens. Die Lieferung erfolgt grösstenteils klimafreundlich mit Elektrorollern bis spätestens am frühen Nachmittag des gewünschten Tages.

Wer liefert das Brot aus?

Die Brot-Post wird in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post, die als Logistikpartnerin fungiert, angeboten. Dank dieser Kooperation kann auf einen Lieferservice verzichtet werden, denn die Auslieferung erfolgt auf der ordentlichen Briefzustelltour der Postboten.

Gibt es Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit die Brot-Post abonniert werden kann?

Um die Brot-Post zu empfangen, müssen Sie eine Domiziladresse (Privat- oder Geschäftsadresse) im Liefergebiet haben und über einen bedienten Hausbriefkasten mit Milchkasten (Ablagefach) der Normgrösse verfügen. Eine Zustellung an Postfächer oder My Post 24-Automaten ist nicht möglich.

Wo wird das Brot produziert?

Die Brote werden täglich frisch in der Backstube von Sutter Begg auf dem Dreispitzareal hergestellt.

Was kann ich tun, wenn die Qualität des Brotes nicht in Ordnung ist?

Wir sind bemüht, Ihnen bei jeder Lieferung ein Brot in der gewohnten Sutter-Qualität zukommen zu lassen. Sollte es aber dennoch zu Beschädigungen beim Transport kommen, können Sie uns per E-Mail (empfang(at)sutterbegg.ch) oder Telefon (061 685 96 96) darüber informieren.

Wie bezahle ich die Brot-Post?

Wir senden Ihnen jeweils für vier Wochen Brot-Post eine Rechnung zu. Diese bezahlen Sie mit dem beiliegenden Einzahlungsschein oder via E-Banking innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum.